starVon 1575 Kunden mit 9,4 bewertet
brushBranding ab 1 Stk.
boxMehr als 8.000 Geräte verfügbar
FactoryHersteller

Das A & O der Kühlschrankreinigung

Das A & O der Kühlschrankreinigung

Hygiene im Kühlschrank ist das A und O, denn ansonsten vermehren sich Bakterien und Schimmelpilze im Nu. Aus diesem Grunde sollte ein Kühlschrank einmal im Monat gereinigt werden, auch wenn man auf dem ersten Blick keine Verschmutzungen erkennt. Die Realität sieht jedoch meistens anders aus und bei der Reinigung werden häufig Fehler gemacht. Doch wie reinigt man einen Kühlschrank richtig? Zunächst kommt es auf die richtige Reihenfolge und die passenden Reinigungsutensilien an. Wie dies richtig geht, haben wir Ihnen in einigen kurzen Schritten zusammengefasst:

Schritt 1 – Es werden zwei bis drei Mikrofasertücher und ein ph-neutraler Reiniger benötigt, alternativ können Sie auch ein handelsübliches Spülmittel als Reinigungsmittel verwenden. Achtung, die Mikrofasertücher sollten entweder neu oder aber vorher bei 90 Grad gewaschen worden sein, denn gerade in „Putztüchern“ befinden sich die meisten Bakterien im Haushalt oder Betrieb.

Schritt 2 – Räumen Sie Ihren Kühlschrank komplett und zügig aus. So können Sie den Energieverlust in Grenzen halten. Schalten Sie nun ihren Kühlschrank aus bzw. ziehen Sie den Netzstecker. Bitte entnehmen Sie auch alle herausnehmbaren Teile wie Abstellböden, Schubladen, Zwischenböden etc. Diese können Sie nun am besten im Spülbecken mit warmem Wasser und dem Reiniger abwaschen. Im Anschluss sollten diese natürlich gut abgetrocknet werden. Legen Sie die gereinigten Kühlschrankausstattungen zur Seite und.

Schritt 3 – Nun können Sie mit der Innenraumreinigung beginnen. Auch hier nutzen Sie am besten ein Mikrofasertuch, versetzt mit warmen Wasser und einem Spritzer Reiniger. Vergessen Sie hierbei bitte nicht die Gummidichtungen, in deren Rillen sich leicht Schmutz festsetzt. Wenn alles einmal ausgewischt worden ist, spülen Sie alles mit klaren Wasser nach und trocknen das Gerät mit einem Tuch. Achten Sie hierbei darauf, dass kein Reinigungswasser in die Ablaufrinne gelangt.

Schritt 4 – Sind Innenraum und Dichtung wieder sauber und trocken, wird der Kühlschrank von außen abgewischt. Hier greift man am besten zu einem weichen Schwamm versetzt mit etwas Wasser und Reiniger. Sollten Sie über einen Edelstahl Kühlschrank verfügen, können Sie diesen selbstverständlich mit einem Spezialreiniger behandeln. Bitte verwenden Sie hierbei auf keinen Fall Scheuerpulver oder Silberputzmittel, denn diese schaden der Oberflächen.

Schritt 5 – Sollten Sie über ein Standgerät verfügen, an deren Rückseite Gitter zu sehen sind, saugen Sie diese bitte ab. Je mehr Staub auf den Gittern liegt, desto weniger Wärme kann der Kühlschrank an die Umgebung abgeben und desto mehr muss der Kompressor im Kühlschrankinneren arbeiten. Dies bewirkt sonst, dass der Stromverbrauch in die Höhe schnellt und aus einem „ungepflegten“ Kühlschrank mit der ursprünglichen Energieeffizienzklasse A ganz schnell die Energieklasse B oder C wird.

Schritt 6 – Nehmen Sie Ihren Kühlschrank wieder in Betrieb und räumen Sie ihn ein. Sie haben einen Kühlschrank mit Werbedisplay oder Druck und wissen nicht wie Sie diesen am besten reinigen sollen? Kein Problem, kontaktieren Sie uns einfach. Wir von Gastro-Cool GmbH & Co. KG sind auf die Produktion von Werbekühlschränken spezialisiert und helfen Ihnen gerne mit passenden Reinigungstipps.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.